Schrift vergrößern Schriftgröße normal Schrift verkleinern
Sitemap
Impressum

MUHAMED SARIC - VENEZIANISCHE MASKEN

Ausstellung bis zum 18.03.2011 zu den Rathaus-Öffnungszeiten.

 

 2011-02-02-Venizianische Masken.jpg

 

Passend zur Karnevalshochburg Lohfelden sei diese Ausstellung der venezianischen Masken, begrüßte Bürgermeister Michael Reuter die Besucher der Vernissage am 2. Februar im Rathausfoyer. Die ganze Pracht und Farbenfreude des Karnevals spiegelt sich in den fotorealistischen Bildern von Muha Saric. Viele kleine Details kann man beim genauen Betrachten der Aquarelle entdecken. Allerlei frivoles und außergewöhnliches ist da zu sehen, so wie ist ein Umhang der aus Menschenköpfen besteht.

Entstanden ist der venezianische Karneval im 11. Jahrhundert aus der Seele der Gaukler und Spielmannsleute, berichtet der Präsident der Vereinigung Deutsch-Italienischer Kultur-Gesellschaften e.V., Cai Boesken. Der Zeitpunkt der Ausstellung sei gut gewählt, stehe der venezianische Karneval kurz bevor, so Boesken. Von Bräuchen, wie dem Eierwurf oder dem Türkenflug berichtet Boesken den gespannt lauschenden Besuchern. Seine Hochzeit hatte der Karneval in der Renaissance, bevor er von Napoleon verboten wurde, der dahinter eine Verschwörung vermutete. 1979 wird der Karneval in Venedig mit seinen prachtvollen und fantasievollen Masken und Verkleidungen wieder gefeiert. „In seinen Aquarellen mit Wischtechnik schafft es Muha Saric die Farbenfreude in seinen Bildern umzusetzen“, sagte Boesken.

Muha Saric wurde 1947 in Bosnien geboren, lebt seit 1970 in Deutschland und absolvierte den Diplomstudiengang der freien Malerei und Grafik an der Gesamthochschule Kassel.

Bürgermeister Michael Reuter danke wieder dem Team der Kulturfitüre für ihren kulturellen und ehrenamtlichen Einsatz in der Gemeinde. Die Vernissage wurde von Welf Kerner mit seiner Akkordeonmusik umrahmt.

50 Bilder umfasst das Gesamtwerk der venezianischen Masken von Muha Saric, 25 der Bilder, einige davon Leihgaben, sind noch bis zum 18 März während der Öffnungszeiten im Rathausfoyer zu besichtigen.

Das Gesamtwerk von Muha Saric zeigt einen ausgesprochen vielseitigen Künstler, der technisch das Aquarell und das Ölbild genauso beherrscht wie die Zeichnung. Inhaltlich malt und zeichnet er, was seine Seele fühlt. Seine Ausdrucksformen können dem Realismus oder Naturalismus verhaftet bleiben oder sich dem fantastischen Realismus zuwenden. Im letztgenannten Fall erlebt der Betrachter eine fein abgestimmte Mixtur aus künstlerischem Handwerk, aus ins Bild gesetzten Visionen sowie aus einer teils unerschöpflich scheinenden Symbolik.

 

http://www.nh24.de/index.php/kultur/41607-venezianische-masken-in-lohfeldens-rathaus