Ein herzliches Dankeschön

Mithilfe zur Integration von Geflüchteten

Seit Oktober 2015 engagieren sich zahlreiche Bürgerinnen und Bürger aus Lohfelden, teilweise sehr intensiv, für die Integration von Geflüchteten. Begonnen hatte die Welle der Hilfsbereitschaft im Oktober 2015, als das ehemalige Hornbach Gartencenter als Erstaufnahmeeinrichtung umfunktioniert wurde. Diese setzte sich auch in der kurze Zeit später eröffneten Gemeinschaftsunterkunft fort, in der zurzeit ein Helferstamm von ca. 30 Personen geflüchtete Menschen in Lohfelden auf ganz unterschiedliche Art und Weise betreut.

Einige Ehrenamtliche bieten den Geflüchteten verschiedene Freizeitaktivitäten in der Gemeinschaftsunterkunft an, andere helfen den Schülerinnen und Schülern direkt vor Ort im Schulunterricht. So unterschiedlich die Helferinnen und Helfer sind, so vielseitig gestalten sich auch deren Hilfsangebote, denn diese sind freiwillig und oft ganz individuell auf die Bedürfnisse der Geflüchteten, aber auch auf die zeitlichen Kapazitäten der Helfenden zugeschnitten. Als Gemeinde Lohfelden sind wir sehr stolz darauf, uns so vieler Menschen gewahr sein zu dürfen, die Geflüchtete in Lohfelden dabei unterstützen, sich zu integrieren. Sie werden von einer extra dafür beauftragten Fachkraft koordiniert und unterstützt.

Der Landkreis Kassel bietet seit 2017 eine sogenannte „Qualifizierung zum Integrationslotsen“ an. In dieser Schulung werden Kenntnisse in interkultureller Kommunikation und die rechtliche Situation Geflüchteter vermittelt. Das eigene Handeln zu reflektieren und die Grenzen des eigenen Engagements zu erkennen, ist ebenso ein Thema. Aus Lohfelden haben sich bereits sieben ehrenamtliche Helferinnen und Helfer zu solch einem „Integrationslotsen“ ausbilden lassen. Ein überdurchschnittliches Engagement, dass die Gemeinde Lohfelden zutiefst wertschätzt.

Stellvertretend für Lohfelden wurde am 15.08. die Lohfeldener Integrationslotsin Elsbeth Dürl zusammen mit weiteren Integrationslotsen aus ganz Hessen von der Hessischen Landesregierung für ihr ehrenamtliches Engagement für Geflüchtete ausgezeichnet. Die Integrationslotsin nahm die Auszeichnung gemeinsam mit einem ihrer Schützlinge aus dem Irak im Rahmen eines Festaktes im Biebricher Schloss in Wiesbaden entgegen. Der Sozial- und Integrationsminister Kai Klose dankte ihr und den 26 anderen stellvertretend anwesenden Integrationslotsinnen und -lotsen aus ganz Hessen für ihren großen Einsatz. Den ihr erwiesenen Dank gibt Elsbeth Dürl gerne an ihre vielen Kolleginnen und Kollegen und Mitstreiterinnen und Mitstreiter aus Lohfelden weiter, die allesamt die gleiche ehrenwerte Arbeit wie sie vor Ort ausüben.

An dieser Stelle möchte auch ich mich als Bürgermeister der Gemeinde Lohfelden bei Elsbeth Dürl und bei all den anderen Helferinnen und Helfern aus Lohfelden für ihren unermüdlichen Einsatz für Geflüchtete ganz besonders bedanken. Ich bin mir im Klaren darüber, dass Integration ohne die Hilfe des Ehrenamts nicht oder nur sehr schwer möglich wäre. Die meisten von Ihnen sind bereits seit 2015 auf vielfältige Weise, höchst engagiert, mit einer Vielzahl guter Ideen, jeder Menge Freude und teilweise einem enormen zeitlichen Aufwand für Geflüchtete im Einsatz. Enttäuschungen bleiben dabei vielleicht das ein oder andere Mal nicht aus, wenn man so eng mit Menschen zusammenarbeitet. Aber dennoch helfen Sie mit. Dafür meinen ausdrücklichen Dank!

Ihr Bürgermeister

Uwe Jäger  


Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.