Atréju rettete Phantásien

Umwerfende Vorstellungen der Montessori Theaterschule Déjàvu

Die zahlreichen Zuschauerinnen und Zuschauer fieberten mit, ob Atréju das „Nichts“, das die Phantasiewelt bedroht, aufhalten kann und ob er die kindliche Kaiserin retten kann. Die Stationen der „großen Suche“ wurden mitreißend mit ausgefeilter Bühnentechnik dargestellt. Bezaubernd geschminkt und ausgestattet waren die Figuren, allen voran der Glücksdrache Fuchur oder die Schildkröte Morla. Als Artax in den Sümpfen der Traurigkeit versank, war das Publikum so gebannt, dass man eine Stecknadel hätte fallen hören können. Großartig umgesetzt wurde auch die Spinne Ygramul. Bürgermeister Uwe Jäger bedankte sich bei der Leiterin der Theaterschule Petra Sturm-Thomas für ihr Engagement und die beiden wunderbaren Theatertage in Lohfelden.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.