Karl Garff: Käuze, Spinner & Co.

Neues Programm des Kasseler Urgesteins

Karl Garff erfindet und erzählt, liest und rappt in seinem neuen Programm. Schon er selbst ist „annerster als wie die da unnen in Hessen Süd.“ Durch ihn kommen dann noch weit schrägere Typen zu Wort: Einer hält die Musik für einen Augenschmaus und verdient Geld damit. Auf der Chefetage der Feuerver-sicherung spielt jemand feinsinnig mit dem Feuer und ein nordhessischer Feierabendphilosoph erklärt uns die Welt zwischen Orinoko, Hollywood und Heiligenrode. Typen erscheinen, die das Telefonbuch von Fritzlar auswendig lernen oder die Anzahl von Trockenerbsen in großen Gefäßen punktgenau schätzen können. Selbstverständlich ist jahrelanges Training für derartige Fertigkeiten erforderlich – und das alles, um einmal im Leben den großen Fernsehauftritt zu erreichen. Halbwegs vernünftig – wenngleich satirisch – sind dazwischen Garffs brandneue Seniorenrapps, zu denen er sein Cello "missbraucht".

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.