Begegnungsfahrt nach Trutnov in das Riesengebirge vom 23. – 27. April

Besuch der Partnerstadt

Nachdem die erste Begegnungsfahrt mit einer generationsübergreifenden Gruppe in die spanische Partnerstadt Lohfeldens, Alcalá la Real im Herbst 2018 ein echter Erfolg war, reisten nun 14 BürgerInnen unterschiedlichen Alters nach Trutnov, um die tschechische Partnerstadt kennenzulernen. Laut der Teilnehmernnen und Teilnehmer waren es wundervolle Tage mit vielen Aktivitäten.
 
Nach einer ersten Stadtführung mit Günter Fiedler, konnte sich jeder allein in Trutnov umschauen und zu Mittag essen. Nachmittags ging es zu den Adersbacher Felsen. Bei schönem Wetter, aber kalten Temperaturen staunte die Gruppe, welche Felsformationen dort zu sehen sind. Somit ging der erste Tag mit vielen schönen Eindrücken bei einem gemeinsamen Abendessen zu Ende. Besucht wurde die Gruppe auch von Blanka Neubergova, der Organisatorin der internationalen Jugendbegegnung 4-Europe in Trutnov und Lehrerin am örtlichen Gymnasium. Sie gab gute Tipps, wo und was man alles in und um Trutnov erleben kann.

Am Donnerstag fuhr die gesamte Gruppe in die 160 km entfernt liegende Hauptstadt Tschechiens, Prag. Die Reiseführer der Jugendpflege Lohfelden, Maike Oertel und Lars Hünninghaus, führten die Gruppe sicher durch Prag. Allerdings trennten sich dann alle in kleine Gruppen, denn bei Sommerwetter war die Stadt so von Menschen gefüllt, dass sie sich so besser erleben ließ. Nach einem gemeinsamen Abendessen fuhren alle glücklich in den zwei Kleinbussen der Gemeinde Lohfelden nach „Hause“. Untergebracht war die Gruppe in sehr schönen Zimmern der Pension Pohoda, direkt in der Innenstadt. Ein weiterer Höhepunkt war dann gleichzeitig auch der Abschluss der Reise: Die Gondelfahrt auf die 1603 m hohe Schneekoppe. Oben angekommen konnte man sich entscheiden, ob man in Polen oder in Tschechien das Foto machen wollte, denn direkt da oben verläuft die Grenze der beiden Länder. Aber letztendlich egal, denn es war traumhaft schön da oben, mit klarer Sicht in alle Richtungen.

Bei einem sehr leckeren Abschlussessen bekam die Gruppe Besuch von Teilnehmern der internationalen Jugendbegegnung 4-Europe. Das freute eine Teilnehmerin sehr, denn so konnte sie die tschechischen Freunde ihrer Kinder kennenlernen. Vergnügt und sehr dankbar sind alle Teilnehmer nach einer schönen Autofahrt am Samstag in Lohfelden angekommen. „Einmalig schöne Tage“ oder „phänomenale Reise“, so wurde es von den Teilnehmern benannt. Da sich alle, die Jungen und die Alten J sehr gut benommen haben, würden wir alle wieder mitnehmen… wenn es heißt: Begegnungsfahrt 3.0 nach Berg im Drautal – höchstwahrscheinlich im Sommer 2020!
Schön war´s, Maike Oertel und Lars Hünninghaus von der Jugendpflege Lohfelden, Tel.: 518747

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.