Pfingstwanderung auf dem Baddschen Steig

Wanderung bei herrlichen Wetter

Udo Ewald (Dorffestausschussvorsitzender) sowie Gerhard Bässe, Ralf Koch, Ralf Müller und Norbert Vogt vom „Organisations-Team Baddschen Steig“ begrüßten gut 100 Gäste an der mittelalterlichen Gerichtsstätte unter der Linde, mitten im alten Ortskern Vollmarshausens. Nach einer kurzen Erläuterung zu Weg und Ablauf startete die Wanderschar, um den 14,7 km langen Wanderweg zu erkunden. An markanten Stellen mit historischem Bezug, wie etwa dem Gräberfeld, oder auch mit hochmodernem Hintergrund, wie der Biokompostierungsanlage, lieferte Wanderbegleiter Gerhard Bässe interessante Informationen und Details. Die älteste Wanderin war 83 Jahre, der älteste Wanderer war 87 Jahre. Beide haben den kompletten Steig erwandert und hatten ihren Spaß daran. Das sieht man, dass wandern fit hält. Bei herrlichem Wetter wurde die Strecke genossen und die Rückmeldungen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren allesamt positiv. Auch Bürgermeister Uwe Jäger freute sich darüber, dass die Markierung des Baddschen Steigs mittlerweile weitestgehend fertiggestellt ist und als dauerhafte Einrichtung über das Vollmarshäuser Jubiläumsjahr hinaus erhalten bleibt.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.